Bis 30.9. 10% auf Sofas, Sessel und Bettsofas

banner_barrierefreiheit

Wir kennen keine Grenzen! Der neue Micasa Online-Shop, jetzt barrierefrei 

Auch Online ist Barrierefreiheit wichtig!

Aus diesem Grund haben wir von Micasa darauf geachtet, unseren Online-Shop mit dem Standard AA umzusetzen und haben das auch getestet.
Lenthe Basant, einer unserer internen Entwickler, ist selbst sehbehindert und hat eine erste Einkauftour durch unseren barrierefreien Online-Shop unternommen. Auf dieser Seite finden Sie interessante Informationen zum  Thema barrierefreies Internet sowie unsere Videodokumentation zum Shop-Test.

Videodokumentation zum Test unseres neuen E-Shops auf Barrierefreiheit

Lenthe Basant testet den barrierefreien Micasa Online-Shop.

Laptopbildschirm mit dem html Code einer Website
Jedes Bild und jeder Inhalt wird mit Hilfe von Alternativtexten bereits bei der Produktion der Websites barrierefrei zugänglich gemacht
Eine Brailleschrift Tastatur
Eine Tastatur die den Inhalt per Brailleschrift für User "sichtbar" macht

Was bedeutet barrierefreies Internet?

Barrierefreies Internet heisst, dass das Internet auch Menschen mit Behinderung zugänglich gemacht wird. Da Menschen mit Sehbehinderung besonders von der Nutzung des Internets ausgeschlossen sind, wurden Tools entwickelt, die allen Menschen das Tor ins WorldWideWeb öffnen sollen.


Wie funktioniert barrierefreies Internet?

Die Grundidee ist logisch. Für sehbehinderte Menschen muss das wichtigste Ausgabeelement eines Computers ersetzt werden - der Bildschirm. Dies geschieht bereits bei der Entstehung von Websites, indem die Navigation - im Sinne aller User - logisch und einfach aufgebaut, und zusätzlich detailliert beschrieben wird, und zwar im Hintergrund. Zu diesem Zweck wird jeder Inhalt und jedes Bild im so genannten Quellcode mit Hilfe von Alternativtexten genau beschrieben. Diese Texte scheinen nicht sichtbar auf der Internetseite auf, sind für Menschen mit einer Sehbehinderung aber die Tür ins WorldWideWeb, denn Sie geben dem User ein Gesamtbild der Seite und eine Orientierungsmöglichkeit.

Mit einem Softwarepaket, einem so genannten Screenreader wird dem User die Navigation und der Aufbau einer Seite praktisch vorgelesen. Jedes Bild und jeder Inhalt auf der Seite ergibt so für User mit einer Sehbehinderung dieselbe Bildschirmoberfläche wie sie auch auf einem Bildschirm ausgegeben wird.

Ein weiteres Tool ist eine Tastatur, mit deren Hilfe sehbehinderte User per Braille-Schrift den Inhalt einer Webseite selbst lesen können. Die kleinen Stifte in dieser Konsole werden koordiniert angehoben, dass der Inhalt der Website wie eine Art Buch in Brailleschrift zum nachlesen Zeile für Zeile ausgeben wird.

 

Warenkorb