Makrame: So funktioniert die Knüpftechnick

Wer Makramee für einen Trend von vorgestern hält, ist selbst nicht auf der Höhe. Tatsächlich ist das Knoten von Makramee-Gegenständen aller Art heute noch salonfähiger als damals in den 70er-Jahren. Von Hollywood aus hat dieses Kunsthandwerk einen erneuten Siegeszug in die Wohnungen und Häuser angetreten und verbreitet in seiner aufdatierten Version einen entspannten, an Ibiza erinnernden Edel-Hippie-Style.
​​​​​​​

Wer den Schritt zur Verschönerung seiner Räume mit handwerklich wirkenden Objekten tun will, braucht nicht viel Aufwand zu betreiben. Und hat erst noch eine ideale Kombination zu den Pflanzen, die ebenfalls wieder den Weg in unsere Wohnungen gefunden haben. Lassen Sie doch Ihre liebste Pflanze einfach in einem Makramee-Objekt von der Decke hängen – das schafft Stimmung wie im Gartenlokal zur blauen Stunde. Oder basteln Sie einen Wandteppich, denn auch dieses Accessoire unterstreicht den Trend zu mehr Natur daheim aufs Schönste. Man muss dafür nicht mal extra Material besorgen, Sie können Ihre Makramee-Kreationen ganz einfach mit Paketschnur machen.


Das könnte Sie auch interessieren

Wohntrend: Trockenblumen

Wohntrend: Trockenblumen

Ob Pampasgras oder Lavendelsträusse - Trockenblumen haben das ganze Jahr Saison.
Basteltipps mit Durchhaltegarantie

Basteltipps mit Durchhaltegarantie

Wenn ein paar Dekorationselemente im gewünschten Look noch fehlen: Warum nicht selber kreativ werden?