Unsere verschiedenen Holzarten

Ein vielfältiges Naturprodukt

Ein so natürliches Material wie Holz verbessert das Raumklima und verleiht einem Zimmer sehr viel Gemütlichkeit. Doch genau wie jeder Baum verschieden ist, unterscheiden sich auch die zahlreichen Holzarten stark voneinander. Nicht nur bezüglich Härte und Widerstandsfähigkeit, sondern auch die Maserung und Struktur ist von Holz zu Holz anders. Je lebhafter die Holzstruktur, desto rustikaler und natürlicher wirkt ein Holzmöbel. Auf dieser Seite werden wir deshalb die einzelnen Holzarten mit ihren Eigenschaften vorstellen, sodass Sie bei der Wahl Ihres neuen Holzmöbels alle relevanten Fakten direkt miteinander vergleichen können.


Sumpfeiche

Im östlichen Nordamerika wächst die zum Hartholz gehörende Sumpfeiche. Entgegen ihrem Namen wächst sie nicht in Sümpfen, sondern in feuchten, saisonal überfluteten Gebieten. Ihr Holz zeichnet sich aus durch:

  • Ein charaktervolles Maserungsbild sowie Risse, Verfärbungen und kräftige Äste. Ebenso Ihre grobe, markante, urchige Struktur und eine unebene Oberfläche.

Wildeiche

Der Name «Wildeiche» ist die Bezeichnung für eine Sortierung verschiedener Eichenhölzern. Daher kann sich Wildeichenholz stark unterscheiden. Wildeichenholz ist ein Hartholz, sehr langlebig und erkennbar durch:

  • Sauber ausgekittete Äste, eine gut sichtbare Maserung und im Vergleich zur Sumpfeiche "ruhigere" Oberfläche. Natürliche Verfärbungen und kleine Rissen in Faserrichtung dergleichen.

Nussbaum

Als Nussbaum wird das edle und wertvolle Holz des Walnussbaumes bezeichnet. Der europäische wie auch amerikanische Nussbaum gehört zum Hartholz. Charakteristisch für den Nussbaum ist:

  • Die dunkle bis schwarzbraune Farbe und deren dezente aber interessante Maserung sowie ein «wolkiges» Maserungsbild mit sauber verwachsenen Ästen.

Fichte

Als einzige Tanne in unserem Sortiment macht die Fichte rund die Hälfte des Schweizer Waldbestandes aus. Sie gehört zum Weichholz und wird umgangssprachlich auch Rottanne genannt. Die Fichte zeichnet sich aus durch:

  • Ihr leichtes, preiswertes, weiches Holz mit dunklen Ästen und starker Rissbildung. Dieses strahlt Wärme und Heimeligkeit und einen harzigen Geruch aus.