Ein Gästezimmer für alle Fälle

 

Ob für den Sohn und seine neue Freundin, die Nichte aus Paris oder, einfach so, als Bonuszimmer, wenn mal gerade niemand zu Besuch ist: Ein wandelbares Gästezimmer mit praktischen Möbeln und Accessoires ist Gold wert.


Das Gästezimmer als Bonuszimmer

So ein Bonuszimmer ist ein Segen. Wenn kein Besuch da ist, kann man noch nicht gebügelte Wäsche getrost für eine Weile an der Kleiderstange hängen lassen, während ein schöner Bettüberwurf das Gästebett in einen gemütlichen Leseplatz verwandelt.

TWIN II CARMEN MALENA LOVE VALENTINI

Das Gästezimmer für die Nichte aus Paris

Ob die Nichte aus Paris oder der beste Freund auf Durchreise: Wie praktisch, wenn man ein Gästezimmer zur Verfügung hat. Frische Bettwäsche, kuschlige Handtücher und eine schlichte Vase mit schönen frischen Blumen – herzlich willkommen!

BENITA CARMEN LUCA MALENA

Das Gästezimmer für den Sohn und seine neue Freundin

Wenn die Kinder erwachsen sind, kommen sie gern im Duopack zu Besuch. Gut, wenn man mit einem ausziehbaren Bett, das sich im Nu in ein Doppelbett verwandeln lässt, ausgestattet ist. Passend dazu: kuschlige Satinbezüge für die Turteltauben.

AVES PINEAPPLE SIMON VALENTINI

Lust auf noch mehr Inspiration?

Wohnidee: Helfermöbel fürs Entrée

Wohnidee: Helfermöbel fürs Entrée

Praktische und platzsparende Möbel bringen Ordnung in den Eingangsbereich und sorgen für ein einladendes Ambiente.

Wohnidee: Blitz-Aufräumaktion

Wohnidee: Blitz-Aufräumaktion

Ein spontanes Date, aber zuhause ein Durcheinander? Keine Panik: Mit diesen Aufbewahrungsmöglichkeiten lässt sich im Nu Ordnung schaffen.