So wird die Matratze wieder sauber

Schlafen – etwas Wunderbares. Wir verträumen Jahre unseres Lebens und erholen uns dabei, um neue, strenge Tage bewältigen zu können. Wir verbringen allerdings auch einige Zeit im Bett mit Wachsein. Und dabei passieren Missgeschicke, besonders wenn man den Hotel-Lifestyle mit Frühstück im Bett pflegt. Aber auch in jedem anderen Fall kann man früher oder später das Gefühl bekommen: «Eine Matratzenreinigung wäre angesagt.» Braucht man dafür viel Ausrüstung? Oder gar einen Profi? Nicht, wenn es sich um alltägliche Probleme handelt! Dann reichen ein Handstaubsauger und etwas Natron.

So geht’s:

Für eine trockene Reinigung Ihrer Matratze nehmen Sie erst einmal Ihren Staubsauger zur Hand und montieren Sie die Polsterdüse. Befreien Sie Ihre Matratze von allen Bezügen und saugen Sie sie gründlich ab. Erst danach streuen Sie das Natron – erhältlich in jeder Apotheke oder auch im Netz – auf die Oberfläche und lassen das bewährte Hausmittel einwirken. Seien Sie grosszügig – es wird empfohlen, bis zu 500 g zu verwenden.

Natron neutralisiert Gerüche und desinfiziert, ohne Textilien und dem Matratzeninhalt zu schaden. Idealerweise legen Sie die Matratze an einen sonnigen Ort in Ihrem Heim – und dann heisst es warten. Denn die gewünschte desinfizierende Reaktion des Natron lässt etwas Feuchtigkeit entstehen, die auch wieder trocknen muss. Die Wärme hilft bei diesem Vorgang. Erst nach mindestens zwölf Stunden sollten Sie das Pulver wieder mit dem Staubsauger entfernen.

 

Effektiv und gesundheitlich unbedenklich

 

Falls es zu einem etwas gröberen Missgeschick gekommen ist, können Sie das Natron mit einer angefeuchteten Bürste in die Matratze einarbeiten und so die oberflächlichen Verschmutzungen bekämpfen. Das Natron ist gesundheitlich unbedenklich, entfernt aber durch seine Wirkung so ziemlich alles, was man im Haushalt so verwenden kann um Flecken erst mal zu erzeugen.

 

Auch nach der feuchten Methode gilt es, mindestens 12 Stunden zu warten, erst dann kann das Natron wieder abgesaugt werden. Der Reinigungsvorgang wird demnach von zwei eher kurzen Nächten eingeklammert – dafür schläft es sich anschliessend wieder desto besser.

 

Gute Nacht! 


Das könnte Sie auch noch interessieren

Micasa Schlafberater: Inspiration für den Schlaf Ihrer Träume

Micasa Schlafberater: Inspiration für den Schlaf Ihrer Träume

Mit unseren aktuellen Angeboten und hilfreichen Tipps verhelfen wir Ihnen hier zum Schlaf Ihrer Träume
Matratzenfinder

Matratzenfinder

Finden Sie die passende Matratze