Vorhang-Guide: Tag-Vorhang

Vorhänge sind für einen Wohnraum genauso wichtig wie Kissen, Teppiche und Dekoration. Sie bringen Wärme und Gemütlichkeit in einen Raum und machen ihn sofort wohnlicher. Zudem schützen Vorhänge vor blendenden Sonnenstrahlen und neugierigen Blicken von aussen. Es gibt unterschiedliche Arten von Vorhängen, doch im ersten Teil unserer Serie widmen wir uns den Tag-Vorhängen. Sie eignen sich als leichter Sichtschutz und als Dekoration.

So finden Sie den richtigen Tag-Vorhang

Überlegen Sie sich zunächst, wofür Sie den Vorhang brauchen. Soll er nur zur Verschönerung eines Fensters dienen, soll er dem Raum Ruhe geben, soll er einen bestimmten Akzent setzen oder ist es auch wichtig, dass er vor Blicken schützt?

 

Wenn Sie das Fenster stilvoll dekorieren möchten, aber nicht auf eine schöne Aussicht verzichten wollen, empfiehlt sich ein bunter oder auch dunkler Stoff. Dieser wird meist zur Seite geschoben, wodurch das Fenster umrahmt wird und der Blick nach aussen ungestört bleibt. Vorhang-Schals, welche als optisches Highlight dienen, müssen in das Farb- und Stilkonzept des Raumes eingebunden werden. Findet sich der Stil der Vorhänge zum Beispiel in den Zierkissen auf dem Sofa wieder, entsteht ein harmonisches Gesamtbild.

Wenn der Blick aus dem Fenster aber auf einen belebten Platz geht und Sie dem Wohnraum Ruhe geben möchten, brauchen Sie einen Vorhang, der zugezogen nicht zu schwer wirkt und genug Tageslicht in den Raum lässt. Ein leicht transparenter Stoff in einer neutralen Farbe eignet sich sehr gut dafür.

 

Achten Sie beim Kauf immer darauf, ob ein Vorhang nur Blickschutz oder kompletten Lichtschutz bietet. Lichtschutzvorhänge sind für Schlafzimmer zur kompletten Abdunkelung konzipiert und machen einen Wohnraum oder eine Küche unter Umständen zu dunkel.

Den Vorhang richtig ausmessen und aufhängen

Achten Sie darauf, den Vorhang breit genug zu wählen. Es sieht harmonischer aus, wenn er in lockeren Falten über die Fensterbreite verteilt wird. Damit genügend Stoff für die Falten und Schlaufen mit einberechnet wird, muss ein Vorhang gewählt werden, der doppelt so breit ist wie das Fenster.

 

Bei der Aufhängung muss auf die richtige Länge und Position des Vorhangs geachtet werden. Bei der Länge haben Sie drei Optionen: Bis zum Fenstersims, bodenlang oder extra lang.

 

Ein extra langer Vorhang, der auf dem Boden aufliegt, sorgt für einen romantischen und luxuriösen Look. Der bodenlange Vorhang sieht ordentlich und stilvoll aus. Bis zum Fenstersims hängende Vorhänge eignen sich gut, wenn ein Schreibtisch oder eine Kommode vor dem Fenster steht. Diese Variante lässt am meisten Licht in den Raum, verkürzt aber die Raumhöhe optisch.

 

Grundsätzlich gilt: Je höher Sie den Vorhang aufhängen, desto mehr lässt sich die Raumhöhe optisch verlängern. Bei kleinen Zimmern kann man somit optisch viel Raum herbei tricksen.

Die richtige Reinigung

Es empfiehlt sich, Tag-Vorhänge einmal pro Jahr zu reinigen. Hängen Sie sie am besten im feuchten Zustand wieder auf, das erspart Ihnen das Bügeln. Denn dank des Eigengewichts im feuchten Zustand entstehen erst gar keine Falten.

Vorhang-Guide: Nacht-Vorhang
Vorhang-Guide: Nacht-Vorhang
Vorhang-Guide: Kinder-Vorhang
Vorhang-Guide: Kinder-Vorhang

Das könnte Sie auch interessieren

Unser Bio-Baumwolle-Sortiment

Unser Bio-Baumwolle-Sortiment

Unterstützung der Migros Schule in Indien

Unterstützung der Migros Schule in Indien