1. Startseite
  2. Suchergebnisse

Matratzen & Einlegerahmen

Kategorien
Arbeiten
Bad
Entrée
Essen
Garten & Balkon
Möbelpflege
Beistellmöbel
Betten
Kleiderschränke
Matratzen & Einlegerahmen
36
Einlegerahmen
Nachttische
Wohnen
Accessoires
Textilien
Aufbewahrung
Licht
Kinderzimmer
Saisonale Kollektion
Sortierung
Angebote
Verfügbarkeit
Preis
Produkttyp
Produktlinie
Marke
Nachhaltigkeit
Breite
Tiefe

Aktive Filter

Grösse (B x T)180 x 200 cm
ProdukttypMatratze
Alle Filter zurücksetzen
36 Artikel gefunden
36 Artikel gefunden
Sind Sie mit diesem Sortiment zufrieden?

Matratzen und Einlegerahmen für einen erholsamen Schlaf

Um uns vom Alltag zu erholen, verbringen wir circa ein Drittel unseres Lebens im Bett. Das ist eine Menge Zeit, in der sich durch erholsamen Schlaf unsere Wirbelsäule von der täglichen Beanspruchung erholt. Ausschlaggebend dafür ist die richtige Matratze, auf der wir nachts ergonomisch korrekt liegen. Da jeder Körper unterschiedlich ist, gibt es mittlerweile ein vielseitiges Angebot unterschiedlicher Matratzen. Die richtige Wahl der passenden Matratze hängt von verschiedenen Faktoren ab. Eine gute Matratze ist auf die körperlichen Besonderheiten und die bevorzugte Position der schlafenden Person abgestimmt.
 

Die passende Matratze für jeden Schlaftyp

Matratzenkern

Matratzen werden danach eingeteilt, aus welchem Material ihr Kern besteht. Dieser bestimmt darüber, welche Eigenschaften die Matratze mitbringt. Generell unterscheidet man zwischen Federkern- und Schaummatratzen. Federkernmatratzen bestehen aus Spiralfedern, die von einem Polster umzogen sind. Ein grosser Vorteil von Federkernmatratzen ist, dass sie durch ihre grossen Hohlräume Feuchtigkeit schnell nach aussen abgeben. Deshalb eignen sich Federkernmatratzen besonders gut für Menschen, die nachts leicht schwitzen. Zudem überzeugen sie durch eine gute Stützkraft und sind deshalb auch für schwere Menschen geeignet. Schaummatratzen passen sich optimal an Ihre Körperkonturen an. Insbesondere für Menschen mit Rückenschmerzen oder unruhigem Schlaf eignet sich dieser Matratzentyp, da schwere Körperteile gut in die Matratze einsinken können, während leichte Partien zuverlässig gestützt werden. Der Unterschied zwischen Kalt- und Komfortschaummatratzen liegt im Herstellungsprozess. Der Kern von Komfortschaummatratzen wird zum Aushärten erhitzt, wodurch sich der Schaum beim Schlafen durch Wärme anpasst. Kaltschaummatratzen hingegen werden nicht erhitzt und passen sich auch bei Raumtemperaturen unter 18 Grad dem Körper an. Sie sind für all diejenigen gut geeignet, die nachts schnell frieren. Die offenporige Struktur sorgt für eine angemessene Luftzirkulation, während der Kern durch isolierende Eigenschaften die Körperwärme speichert.
 

Liegezonen

Matratzen werden in Liegezonen eingeteilt, die beim Schlafen zusätzlichen Komfort bieten. Durch verschieden harte Zonen wird das Gewicht besser verteilt und schwerere Körperpartien werden gestützt. Üblicherweise werden Matratzen in drei, fünf oder sieben Zonen eingeteilt. 3-Zonen-Matratzen unterstützen insbesondere Schulter-, Lenden- und Beckenbereich. Während Schultern und Becken einsinken können, ist die Zone für die Lenden etwas härter, wodurch die Wirbelsäule entlastet wird. Eine weitere Entlastung bietet eine Matratze mit 5 Zonen. Sie stabilisiert zusätzlich den Nacken- und Kopfbereich und entlastet Schenkel und Füsse durch eine weitere weiche Zone. Eine Zone für den Lendenbereich fällt hier weg, weshalb diese Matratze besonders für Bauchschläfer geeignet ist. Für Seiten- und Rückenschläfer ist eine 7-Zonen-Matratze optimal, da Schultern und Becken auch in unterschiedlichen Liegepositionen gut einsinken können.
 

Härtegrade

Neben der Schlafposition ist auch das Körpergewicht ein massgeblicher Faktor für die Wahl der richtigen Matratze. Denn das Gewicht gibt Aufschluss darüber, welcher Härtegrad am besten geeignet ist. Als Faustregel gilt: Je leichter Sie sind, desto weicher sollte Ihre Matratze sein.
 

Bester Schlafkomfort dank hochwertiger Einlegerahmen

Eine hochwertige Matratze kann ihre Stärken nur dann vollends ausspielen, wenn sie auf einer geeigneten Unterfederung liegt. Einlegerahmen sorgen dafür, dass Sie ergonomisch korrekt liegen und Feuchtigkeit aus der Matratze nach aussen entweichen kann. Wichtig ist, dass sich der Einlegerahmen für den gewählten Matratzentyp eignet. Wie bei Matratzen unterscheiden sich Einlagerahmen sowohl durch ihren Härtegrad als auch durch die Anzahl der unterschiedlichen Zonen. Zudem gibt es Rahmen mit einem verstellbaren Kopfteil, das hochgestellt werden kann, wenn man es sich beispielsweise mit einem Buch im Bett gemütlich machen möchte. Die Auswahl an verschiedenen Einlegrahmen ist riesig. Als Faustregel gilt jedoch: Je kleiner die einzelnen Leisten und ihr Abstand zueinander, desto höher der Liegekomfort.
 

Matratzen und Einlegerahmen online kaufen bei Micasa

Ob Sie auf dem Bauch, Rücken oder der Seite schlafen, ein Leichtgewicht sind oder mehr auf die Waage bringen: Unser breites Angebot an unterschiedlichen Matratzen und Einlegerahmen bietet für jedes Bedürfnis das passende Produkt.
Mit einem besonderen Fokus auf Nachhaltigkeit finden Sie in unserem Online-Shop Matratzen, auf denen Sie erholsam und rückenschonend schlafen. Zudem bieten wir auch Topper, Bettwäsche und Kissen an. Sollten Sie Fragen zu unseren Produkten haben, berät Sie unser fachkundiges Team in der Live-Videoberatung gerne. Entdecken Sie jetzt unser Sortiment und lassen Sie sich guten Schlaf ganz einfach nach Hause liefern.